«Wie kein
anderes Material wird Beton auch das zukünftige
Baugeschehen prägen.»

Jörg Berli (1955) ist Bau- und
Wirtschaftsingenieur
und seit 2009 Geschäftsführer
von BETONSUISSE.

Wissen 
 vermitteln

An Veranstaltungen wie dem Betonforum sowie den Betontagen und Beton-

kolloquien wird neues Wissen über Beton vermittelt
und dabei der Erfahrungs-

austausch gefördert. BETONSUISSE richtet sich dabei primär an Architekten und Bauingenieure, Dozen-

ten und Studierende sowie Bauherren. Ergänzend werden Behörden, politische Entscheidungsträger und Fachmedien mit Informa-

tionen bedient. Allein 2010 nahmen rund 800 Personen an einer der öffentlichen Veranstaltungen teil. Das Internet ergänzt die
Informationsmöglichkeiten und bietet zu den Fragen rund um das nachhaltige Bauen mit Beton vielfältige Antworten. Mit der Sicht-beton-Site «www.betonsuisse
.ch/sichtbeton» gibt BETONSUISSE Architekten und Ingenieuren ein Hilfs-

mittel an die Hand, das den besonderen Anforderungen beim Bauen mit Sichtbeton Rechnung trägt.

Architektur aus- 
 zeichnen

Beton ist ein allgegenwärtiger und moderner Baustoff: Kein anderes Baumaterial hat die Architektur des 20. Jahr-

hunderts so nachhaltig geprägt. Beton ist aber auch ein kreativer, weil formbarer Baustoff, der die Fantasie der Architekten immer wieder aufs Neue anregt. So einfach das Material daherkommt, so sehr bedarf es des Könnens und der Leidenschaft seiner Planer. Seit 1977 ist es das Anliegen der Organisatoren des «Architek-turpreises Beton», beispiel-gebende Bauwerke aus Beton auszu-zeichnen und damit einen Beitrag zur Förderung des bereits hohen Niveaus in der
Betonarchitektur zu leisten. Der nächste «Architektur-

preis Beton» wird 2013 vergeben.

Über Architektur 
 publizieren

Mit «Bauen in Beton» veröffentlicht BETONSUISSE alle zwei Jahre eine eigene Architekturzeitschrift; diese wurde in Belgien zur besten Architekturpublikation gekürt. Die Ausgabe 2010/11 stellt acht unterschiedliche europäische Bauten vor und portraitiert die nach dem Zweiten Weltkrieg neu auf-
gebaute Stadt Le Havre.

Über 
 Betonstrassenbau
 informieren

Mit der Publikation «update» wird dreimal im Jahr der Beton-strassenbau näher beleuchtet. Betonstrassen weisen viele Vorteile auf: Sie können hohe Lasten auf-

nehmen und vermeiden die vor allem bei nasser Fahr-

bahn gefährlichen Spur-

rinnen. Die Nutzungs-

dauer gegenüber Asphalt-

strassen ist länger und die Kosten für den baulichen Unterhalt sind sehr gering. Sie sind bei jeder Tempera-

tur und Belastung verform-ungsstabil und bieten dank ihrer hellen und griffigen Oberfläche eine hohe Verkehrssicherheit.

Seit 2007 nimmt BETONSUISSE die Marketing- und Kommuni-kationsaktivitäten für
den Baustoff Beton in der Schweiz wahr. Mit praxis-
nahen Fachveranstaltungen, Exkursionen und Publi-kationen fördert sie den Wissensund Erfahrungs-austausch. Alle vier Jahre
verleiht BETONSUISSE den renommierten «Architek-
turpreis Beton», seit 1977
ein Indikator für die hohe Qualität der Baukultur in der Schweiz. Ein weiterer Schwerpunkt liegt in der Aus- und Weiterbildung von Dozenten und Studierenden
mittels Fachinformationen
und Diskussionsforen.